⏱ 3 Min.

Wir sind darauf getrimmt, für alle Probleme, die sich uns stellen, nach dem Konzept „Löse das Problem mit Deinem Verstand“ vorzugehen. Erst analysieren wir was das Zeug hält und danach suchen wir nach richtigen Lösungen und werden fast panisch bei dem Gedanken, es könnte die falsche Lösung sein. Kehren Sie das Ganze doch einfach mal um. Lassen Sie sich von der Lösung finden.

 

 

Neues Selbsthilfe-Tool

 

Machen Sie etwas völlig anderes als bisher, wenn Sie ein Problem zu lösen haben. Testen Sie die Methode zunächst an für Sie „kleineren Problemen“ aus. Ich kann verstehen, wenn Ihr Verstand daran zweifelt, denn mir ging es nicht anders.

 

Haben Sie beispielsweise einen Kollegen oder Mitarbeiter, mit dem Sie nicht so gut zurechtkommen. Sie haben schon einiges ausgetestet, sind damit jedoch nicht vorangekommen. Das Verhältnis ist nach wie vor gespannt.

 

 

Verstand gemeinsam mit Intuition

Stellen Sie sich eine Frage und geben Sie sich anschließend keine Antwort auf die Frage.
Beschäftigen Sie sich lieber mit der Energie der Frage, statt mit der Antwort. Achten Sie aber darauf, dass die Frage Sie „beflügelt“, statt Sie zu beschweren.

 

Energie können Sie gleichsetzen mit „ein gutes Gefühl dabei haben“. Hören Sie auf Ihre innere Stimme und „spüren Sie in sich hinein“.

 

Mit der Energie der Frage gehen, können Sie ruhig einige Tage oder Wochen machen. Und immer wenn Sie mit Ihrem Kollegen und der Angespanntheit zu tun bekommen, stellen Sie sich lautlos die Frage „Was, wenn sich das Problem mit meinem Kollegen von alleine löst?“

Mögliche Fragestellungen

Fragen, zu Situationen, die Sie ändern möchten, könnten sein:

  • Was ist sonst noch möglich?
  • Was würde helfen, dies zu verändern?
  • Was müsste Großartiges geschehen, damit sich das Problem in Luft auflöst?

 

 

Die etwas andere Problemlösung

Gehen Sie mit der Energie, statt sich die Frage zu beantworten. Lassen Sie sich von dem guten Gefühl beflügeln, das die Frage nach der Lösung in Ihnen auslöst.

 

Und immer wenn Sie geneigt sind, die Antwort zu suchen, lassen Sie es sein. Fühlen Sie die gute Energie und wie diese sich in Ihrem Körper ausbreitet.

 

 

 

  TIPP

Die Frage muss Ihnen Kraft geben und darf Sie auf keinen Fall nach unten ziehen. Falls dem so wäre, formulieren Sie die Frage so lange um, bis Sie gute Energie spüren.

 

Falls es nicht gleich funktionieren sollte, üben Sie weiter. Bitte nicht gleich aufgeben. Ich bin sicher, dass Sie die Energie der Frage spüren können. Die drei zuvor genannten Fragen eignen sich prima für den Test.

Weitere Selbsthilfe-Tools

Tipps und Downloads bei Ralf Senftleben

Freie Coaching-Tools bei Christopher Rauen

Entspannung und Entlastung im Arbeitsalltag bei Burkhard Heidenberger

 

 

Auf Ihre Führungsexzellenz!

 

 

Herzlichst

Christine Riederer

 

Bildquelle: pixabay / Antonio Dumas / CC0

 

erdverbunden, einfach natürlich, mittendrin und "direktemang"