Atemmeditation – sich schnell beruhigen

//Atemmeditation – sich schnell beruhigen

Sie wollen sich schnell beruhigen. Sie stehen vor einer für Sie unerfreulichen Besprechung, Sie haben sich über einen Kollegen geärgert und müssen gleich mit ihm gemeinsam eine Kundenpräsentation halten usw.

 

 

Atemmeditation

In stressigen Situationen atmen wir generell sehr kurz aus. Sind  wir entspannt, atmen wir länger aus als ein. Bevor man erneut einatmet, kann sogar eine kleine, natürliche Atempause entstehen. Wir brauchen uns keine Sorgen zu machen. Der Atemimpuls setzt verlässlich ein.

Die wahrscheinlich einfachste Übung sich zu beruhigen und Stress zu reduzieren ist die Atemmeditation.  Sofort und überall einsetzbar. Suchen Sie sich ein stilles Plätzchen (selbst wenn es das stille Örtchen ist), um sich für 3 – 5 Min. auf sich und Ihren Atem zu besinnen

Beenden Sie die Übung mit einem tiefen Einatmen durch die Nasenflügel. Und einem langsamen Ausatmen durch den leicht geöffneten Mund. Gehen Sie nach Ihrem eigenen Atemrhthmus vor.

 

 

Die Atemübung

 

erdverbunden, einfach natürlich, mittendrin und "direktemang"