"Bleibe offen für alles."

Welchen Aspekt Ihres Berufes als selbstständiger Mittelstandsberater lieben Sie am meisten?

Als Wirtschaftsberater IHK ist für mich die Vielschichtigkeit der Ansätze ein Aspekt, der meinen Beruf interessant macht. Und die Herausforderung mit dem Unternehmer die für sein Unternehmen besten Lösungen umzusetzen.

 

Was war bisher Ihre größte Herausforderung / Ihr schwierigstes Projekt?

Einmal war die Situation brenzliger als angenommen. Das Unternehmen hatte so gut wie keine Aufträge, es fehlte an organisatorischen Strukturen und die Mitarbeiter waren demotiviert.

Es waren bereits Maßnahmen eingeleitet, um die Auftragssituation zu verbessern. Aber nun galt es, die Mitarbeiter für die Neuausrichtung zu motivieren. Dafür haben wir eine schlanke Unternehmensstruktur mit klar zugeordneten Verantwortlichkeiten geschaffen. Die Mitarbeiter erhielten klare Arbeitsaufgaben und abgegrenzte Verantwortungsbereiche. Dafür haben wir Einzel- und Teamgespräche geführt. Innerhalb von 1 ¼ Jahren war die neue Unternehmensorganisation gefestigt und die Mitarbeiter eingebunden. Das Unternehmen hatte den Turnaround geschafft.

 

Welche Eigenschaft sollte ein guter Berater mitbringen?

Neben den betriebswirtschaftlichen Kenntnissen und unternehmerischen Erfahrungen sollte der Berater Empathie mitbringen. Er sollte zuhören können, lösungsorientiert denken und wertschätzend mit seinen Gesprächspartnern umgehen.

 

Ergänzen Sie. Eine gute Beratung ist….

dem Kunden auf Augenhöhe begegnen, sein Thema gesamthaft verstehen und ihn bei der Umsetzung begleiten.

 

Ihr Lebens- oder Arbeitsmotto?

Bleibe offen für alles und für „Dein Gegenüber.“