Mit Führungsprinzipien besser führen

//Mit Führungsprinzipien besser führen

Als Führungskraft müssen Sie führen können.  Welches Wort Sie dafür verwenden „führen“, „leiten“ oder „leaden“ bleibt Ihnen überlassen. Fakt ist: Unternehmensziele sind zu erreichen. Und um diese Ziele praktisch umsetzen zu können, gibt es einen Deal zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Unabhängig davon, ob Führungskraft oder Mitarbeiter. Der Deal steht.

 

Im Gegensatz zu Ihnen haben Ihre Mitarbeiter klarer umrissene Aufgabenbeschreibungen. Ihre Mitarbeiter fokussieren auf die konkrete Aufgabe, Sie müssen das große Ganze der Organisation im Blickfeld behalten. Sie geben den Rahmen vor, innerhalb dessen sich Ihre Mitarbeiter bewegen.

Machen wir uns nichts vor. Ihre Führungsaufgaben sind äußerst vielschichtig und teilweise nebulös. Vielfach wird führen deshalb als schwierig und als Last empfunden. Und möglicherweise zählt es daher auch nicht gerade zu Ihrer Lieblingsbeschäftigung. Die Wissenschaft hilft ebenfalls wenig weiter. Es gibt keine einheitlich formulierte Unternehmenslehre, an der Sie sich orientieren könnten.

 

 

Wie führen Sie richtig?

Ganz ehrlich, es gibt kein Patentrezept. Es gibt jedoch Prinzipien, die Führungserfolg garantieren. Mit Ihren Mitarbeitern sitzen Sie in einem Boot. Dem Unternehmen. Alle müssen koordiniert und motiviert rudern, damit das Boot in die richtige Richtung Fahrt aufnimmt. Möglicherweise gefällt Ihnen „rudern“ nicht als passender Begriff. Ersetzen Sie ihn einfach durch ein anderes Wort.

 

Die Vision des Unternehmens bestimmt die Richtung, in die es geht. Je mehr die Vision mit Lebensqualität und Sinnstiftung – anstelle von ausschließlich monetären Ergebnissen – zu tun hat, um so eher lassen sich Mitarbeiter auf die Vision einstimmen.

 

 

Mit Führungsprinzipien besser führen

Nachstehende Infografik liefert Ihnen einige Aspekte, wie Sie Ihren gemeinsamen Führungserfolg gestalten können.

 

 

 

besser führen - mit Führungsprinzipien erfolgreich als Führungskraft.

 

 

erdverbunden, einfach natürlich, mittendrin und "direktemang"