Ziele setzen mit der SMART-Methode (2/3)

//Ziele setzen mit der SMART-Methode (2/3)
Ziele setzen mit der SMART-Methode - Zielvereinbarungen mit F├╝hrungskr├Ąften

Zielsetzungen geben Ihnen eine l├Ąngerfristige Perspektive und Motivation. Ziele erinnern Sie an Ihr „Warum“.

Auf die Bedeutung von Zielen bin ich bereits eingegangen.┬á In der modernen Managementliteratur gibt es mittlerweile unterschiedliche Ansichten dar├╝ber, ob das F├╝hren mit Zielen noch zeitgem├Ą├č sei. Bilden Sie sich Ihre eigene Meinung.

 

 

ZIELE SETZEN mit der SMART-Methode

 

Was bedeutet SMART?

Ein Klassiker. Die┬áSMART Formel┬áist besonders im Projektmanagement verbreitet. Aber auch im Rahmen von Mitarbeiterf├╝hrung und Personalentwicklung ist SMART ein probates Mittel, Ziele zu definieren. Sie haben eine Checkliste zur Hand, mit der Sie ├╝berpr├╝fen k├Ânnen, ob Ihre Ziele eindeutig formuliert sind. Eindeutig dahingehend, ob diese die SMART Kriterien erf├╝llen. Jeder der f├╝nf Buchstaben steht f├╝r ein Kriterium.

 

Ziele setzen mit der SMART-Methode - Zielvereinbarungsprozess f├╝r F├╝hrungskr├Ąfte

 

 

Weshalb Ziele mit SMART setzen?

Entscheidend f├╝r den Erfolg und die Zielerreichung von Vorhaben und Aufgaben ist die konkrete Zieldefinition. Ziele beschreiben Ergebnisse und vor allem, welche Schritte Sie gehen m├╝ssen, um das Ziel auch zu erreichen.

Um ein Ziel m├Âglichst genau und klar zu definieren, eignet sich die bekannte SMART-Methode.┬áSMART ist ein Akronym f├╝r spezifisch – messbar – anziehend – realistisch – terminiert.

Je klarer Ziele definiert sind, um so leichter l├Ąsst sich f├╝r alle nachvollziehen, ob die Ziele erreicht sind. Auch softe Faktoren – wie beispielsweise Mitarbeitergespr├Ąche f├╝hren – lassen sich mit SMART wunderbar beschreiben.

 

 

Grunds├Ątze wirksamer Zielsetzung

  • Fokussieren Sie sich auf die wichtigsten Priorit├Ąten.
  • Schreiben Sie die vereinbarten Ziele nieder.
  • Setzen Sie sich realistische Ziele. Es macht sonst weder Ihren Mitarbeitern noch Ihnen Freude, diese zu erreichen.
  • Seien Sie pr├Ązise: Setzen Sie ein eindeutiges Ziel. D. h., machen Sie Ihre Zielerreichung an Daten, Zeiten und Werten fest. Damit ist die Zielerreichung messbar und f├╝r andere auch nachvollziehbar.
  • Formulieren Sie die Ziele nach den 3 Ps. Das Unterbewusstsein nimmt S├Ątze, die mit diesen ÔÇ×3 PÔÇÖsÔÇť formuliert sind, am besten Ziele auf. Nach den 3Ps zu formulieren bedeutet, dass das Ziel im Pr├Ąsens formuliert ist, auch wenn das Ziel in der Zukunft liegt. Das Ziel ist ferner positiv (keine Negationen) und in der ersten Person formuliert.
  • Formulieren Sie konkrete Handlungsziele. Alles also, was Sie zur Erreichung des Ziels tun.

 

 

Fazit

… damit treffen Sie mit Ihren Zielen sicher ins Schwarze!

 

 

Herzlichst Ihr

Klaus Brandst├Ątter

Bildquelle: Fotolia / #53149361 / SMART

 

 

gesch├Ątzt besonders in unsicheren Zeiten, ideenreich, fortschrittlich